Die perfekte Abendroutine

Lesedauer: 9 Minuten

Netflix, Chips und Bier. So sieht bei den meisten Leuten die Abendroutine aus. Kein Wunder, denn nach einem anstrengendem Tag hat man einfach keine Lust mehr, sich aufzuraffen und sich was Gutes zu tun. Es ist einfach zu anstrengend, oder? 

Doch genau das ist das Problem. Dadurch entsteht eine Abwärtsspirale, aus der man nur noch sehr schwer wieder rauskommt. Ich spreche hier aus Erfahrung, glaub mir.

Damit dir das nicht passiert und du mehr aus deinem Leben machen kannst, habe ich diesen Artikel für dich geschrieben.

INHALT

Während viele morgens nicht aus dem Bett kommen, kommen andere abends nicht ins Bett. Kein Wunder, denn die meisten Menschen beschäftigen sich in den letzten Stunden des Tages mit so viel Mist, dass es nicht wunderlich ist, wenn das Leben nicht so läuft, wie es sich vorgestellt wurde.

Bei mir lief der Abend monatelang immer gleich ab:

  • (viel) Essen
  • Netflix
  • Instagram
  • Twitter
  • Handy
  • xBox
  • Schlafen

Kommt dir das bekannt vor? Wenn ja, dann musst du diesen Artikel zum Thema Abendroutine unbedingt lesen. Du lernst alles über Abendrituale und warum diese so wichtig sind.

WAS VERSTEHT MAN UNTER ABENDROUTINEN?

Mit einer Abendroutine sind all die Gewohnheiten gemeint, die du vor dem Schlafen gehen machst. Abendroutinen haben zum Ziel, dass du dir abends bewusst Zeit für dich nimmst, vom Alltag abschaltest und dadurch einen besseren und gesünderen Schlaf hast.

Dieser wirkt sich wiederum auf viele andere Aspekte des Lebens aus und beeinflusst uns positiv.

Für mich ist die Abendroutine nicht nur ein Ritual, sondern ein Lebensstil, der mir hilft, ein besseres und glücklicheres Leben zu führen. Und das dauerhaft.

BRAUCHE ICH ÜBERHAUPT EINE ABENDROUTINE

Wenn du außerordentliche Leistungen erzielen willst, kommst du an einer produktiven Abendroutine nicht vorbei. Das kann ich dir versprechen. Oder meinst du ernsthaft, dass sich ein Business aufbaut, du überdurchschnittlich viel Umsatz generierst, oder schlank und attraktiv wirst, indem du abends auf der Couch ein Bier nach dem Anderen in dich hineinkippst, während du bereits seit zwei Stunden Netflix suchtest?

Sicherlich nicht! Wenn du also mehr als der Durchschnitt erreichen und ein glückliches, spannendes und wohlhabendes Leben führen möchtest, kommst du an einer produktiven Abendroutine nicht vorbei.

Was mein ich eigentlich immer mit produktiv? Ich erkläre es dir kurz, obwohl ich mir sicher bin, dass du es eh schon verstanden hast. Jeder Mensch hat eine Abendroutine. Leider besteht diese in den meisten Fällen aus TV, Netflix, Chips und Bier. Das ist die traurige Realität. Leider bringen dich diese Gewohnheiten nicht weiter.

Wenn ich also von einer Abendroutine spreche, dann meine ich sicherlich nicht die oben genannten schlechten Gewohnheiten. Nein, ich meine die, die dich positiv beeinflussen.

WAS BRINGT EINE ABENDROUTINE?

Eine Abendroutine hilft dir, deinen Tag Revue passieren zu lassen, abzuschalten und dich bestens auf den nächsten Tag vorzubereiten. Du hast Zeit, dich mit dir selbst zu beschäftigen. Und diese Zeit solltest du dir auch unbedingt nehmen. 

Meiner Meinung nach ist die Abendroutine fast noch wichtiger als eine Morgenroutine.

Denn wahrscheinlich kennst du es auch: Du bist abends gestresst, hast schlechte Laune und kommst zu nichts. Du machst den TV an, lässt dich berieseln, isst Fast Food oder anderes ungesundes Essen und trinkst ein Bierchen oder ein (wahrscheinlich mehrere) Gläser Wein. 

Anschließend hängst du bis spät in die Nacht an deinem Smartphone, bevor du völlig übermüdet ins Bett gehst. 

Du hoffst, dass morgen alles besser wird.

Doch leider setzt sich dieser Zustand am nächsten Tag fort, wenn du nichts dagegen machst. Du hast viel zu wenig geschlafen, bist extrem müde und genervt, dass du dich wieder im Hamsterrad abstrampeln musst. Und das Tag für Tag. Wenn du nichts änderst, dein Leben lang. 

Kennst du das auch? Ich bin mir sicher!

Deshalb ist es so wichtig, den Abend so zu gestalten, dass es positive Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele hat. Eine Abendroutine hilft dir also, diesen Teufelskreislauf zu durchbrechen.

DIE PERFEKTE ABENDROUTINE

Eine Abendroutine ist sehr individuell. Den heiligen Gral gibt es nicht. Was für mich funktioniert muss noch lange nicht für dich funktionieren. Dennoch zeige ich dir hier einige coole Abendrituale, die du einbauen kannst, um noch mehr aus dir herauszuholen.

NIMM DIR ZEIT FÜR DEINE HOBBYS

Untertags sind wir mit allen möglichen Dingen beschäftigt. Wir müssen zur Arbeit, die Familie versorgen, einkaufen, putzen und anderen Verpflichtungen nachgehen. Da bleibt oft keine Zeit für dich.

Der Abend eignet sich perfekt für deine Hobbys. Und nein, damit meine ich nicht mit Netflix oder Videospielen deine Zeit zu verschwenden, sondern die Dinge, die dir wirklich gut tun. Nein, zocken tut dir nicht gut. Vielleicht im Moment, aber langfristig hast du nichts davon. 

Ich lerne zum Beispiel gerade eine neue Sprache. Da ich aktuell in Brasilien überwintere, lerne ich gerade sehr fleißig portugiesisch. Meine Freundin zum Beispiel singt sehr gerne und nimmt Meditationen auf, die sie dann auf YouTube hochlädt.

Was hast du dir schon so lange vorgenommen, aber immer wieder aufgeschoben?

ERFOLGSTAGEBUCH

Ein Erfolgstagebuch hilft dir, dir deiner Erfolge bewusst zu werden. Wir leisten tagtäglich so viel. Doch wann hast du das letzte Mal innegehalten und dir deine Leistungen bewusst gemacht? Schon zu lange her, oder?

Das ist nicht schlimm, denn du kannst es jetzt ändern, indem du ein Erfolgstagebuch schreibst. In dieses Buch schreibst du all deine Erfolge auf, die du während des Tages hattest.

Und nein, du musst nicht gleich den Mount Everest besteigen oder der schönste Mensch der Welt sein, um etwas in dein Büchlein zu schreiben. Hier einige Beispiele aus meinem Leben.

  • Verkaufsgespräch geführt
  • Sport gemacht
  • Blogartikel geschrieben
  • Meditiert
  • Gekocht
  • Mobility gemacht
  • Gelesen
  • Nur eine Folge Netflix geschaut
  • Spazieren gewesen
  • Mit meiner Freundin gekuschelt

Das war jetzt nur ein Bruchteil. Wie du siehst erledigt man eine Menge Dinge, die uns erst bewusst werden, wenn wir diese aufschreiben.

Das Führen eines Erfolgstagebuchs hilft dir, Selbstbewusstsein aufzubauen und deinen Fokus am Abend auf die positiven Dinge zu lenken, anstatt auf die negativen.

MOBILITY

Da ich den ganzen Tag vor meinem Laptop hocke, kannst du dir sicherlich vorstellen, wie ich mich manchmal fühle. Da sind Rentner, die den ganzen Tag unterwegs sind, wahrscheinlich beweglicher als ich.

Um meinem Körper etwas Gutes zu tun, mache ich jeden Abend ein Dehnprogramm. Ich habe eine Reihe von Übungen, um meinem gesamten Körper durchzukneten. Diese Einheit dauert in der Regel 10-15 Minuten. So schaffe ich es, das Sitzen wenigstens ein bisschen auszugleichen.

Du kannst dir entweder selbst Übungen zusammenstellen, oder eine geführte Mobility Session auf YouTube machen. Wie du das machst, bleibt dir überlassen. Hauptsache, du ziehst es durch. Dein wunderschöner Körper wird es dir danken.

SPAZIEREN

Da ich von daheim aus arbeite, habe ich leider nur sehr wenig Bewegung. Ich muss nicht zur Bahn, mit dem Bus oder zu Fuß irgendwo hingehen. Ich muss eigentlich die Wohnung nur zum Einkaufen verlassen. Auch Fitness mache ich daheim. 

Das bedeutet, dass ich nur sehr wenig Bewegung habe. Deshalb gehe ich jeden Abend eine große Runde mit meiner Freundin. So gebe ich meinem Körper etwas zurück und verbringe gleichzeitig Zeit mit meiner Liebsten.

Zudem kommen mir beim Spazierengehen immer die besten Ideen. Ist das bei dir auch so? Durch die Bewegung bekommt das Gehirn mehr Sauerstoff, welcher beim Denken hilft. Außerdem fährt man bei einem Spaziergang enorm runter. So wie ein Cooldown beim Training.

Für mich gibt es fast nichts Schöneres für den Tagesabschluss. Ich kann dir das also sehr empfehlen.

LESEN

Lesen gehört seit Jahren zu meiner Abendroutine. Ich liebe es einfach, zu lesen. Es beruhigt meinen Geist und ich lerne dazu. So schlage ich zwei Fliegen mit eine Klappe.

Die meisten Experten empfehlen, abends keine Fachbücher sondern eher was leichtes, wie einen Roman zu lesen. Wie du das machst, bleibt dir überlassen. Ich selbst lese ausschließlich Fachbücher. Alles andere ist für mich sinnlos.

Wenn ich schon lese, dann etwas, was mich auch besser macht. Wenn ich unterhalten werden möchte, schaue ich mir einen Film oder eine Serie an. 

Egal wie du es machst, baue diese Gewohnheit in deinen Abend mit ein.

PLANE DEINEN TAG

Der Abend eignet sich perfekt, um den nächsten Tag zu planen. Erstens hast du dann alle Todos aus deinem Kopf und zweitens weißt du am nächsten Tag ganz genau, womit du anfangen musst.

Ich hatte oft das Problem, dass ich erst morgens meinen Tag geplant habe. Und da meine Motivation oft noch bis in den späten Vormittag geschlafen hat, habe ich meine Aufgaben nach meiner aktuellen Tagesform gewählt. Dass das nicht zu einem positiven Ergebnis geführt hat, brauche ich dir, glaube ich, nicht erzählen.

Erstelle dir also gleich abends eine Liste für den nächsten Tag, um optimal vorbereitet zu sein. Ich mach das gleich nach Feierabend, wenn ich noch an meinem Arbeitsplatz sitze.

Das könnte dich auch interessieren: Tipps und Tricks um deinen Tag zu planen.

MEDITATION

Am Abend zu meditieren hat mir persönlich sehr geholfen, abzuschalten und runterzufahren. Viele Leute können abends nicht schlafen, da sie aus dem Grübeln nicht mehr rauskommen. Meditation kann dir helfen, deinen Fokus auf andere Sachen zu lenken und somit abzuschalten.

Du kannst entweder geführte Meditationen machen, oder aber einfach nur einige Minuten deine Augen schließen und dich auf deinen Atem konzentrieren. Meditation ist wirklich keine Raketenwissenschaft. Sie hat auch nichts mit durchgeknallten Hippies zu tun. Naja, okay, manchmal schon. 

Setzt dich hin, schließe deine Augen, konzentriere dich auf deinem Atem und lass deine Gedanken kommen und gehen. So einfach ist das.

VERBRINGE ZEIT MIT DEINEN LIEBSTEN

Sehr viele Menschen verbringen mit ihrer Arbeit mehr Zeit, als mit ihrem Partner. Das finde ich sehr traurig, obwohl ich mir sicher bin, dass einige sogar froh darüber sind. Aber das kann ich sowieso nicht verstehen.

Eine Abendroutine kann dir helfen, mehr Zeit mit deinem Partner zu verbringen. Noch besser ist es, eure Routinen gemeinsam zu machen. So könnt ihr mir Zeit miteinander verbringen. Zudem wachst ihr so noch mehr zusammen.

Ihr könnt zusammen Abendessen, Fitness machen oder andere schöne Dinge gemeinsam erleben.

TIPPS FÜR DEINE ABENDROUTINE

Ich möchte dir noch einige Tipps mitgeben, die dir helfen können, das Beste aus deinen Routinen herauszuholen.

VERBRINGE SO WENIG ZEIT WIE MÖGLICH AN DEINEM SMARTPHONE

Deine Abendroutine soll nicht dazu dienen, dass du mit deinem Handykonsum übertreibst. Im Gegenteil. Abendrituale sollen dafür sorgen, dass du weniger Zeit an deinem Smartphone verbringst und dich auf das Wesentliche konzentrierst.

Ich rate dir sogar, dein Handy mindestens eine Stunde bevor du schlafen gehst, auszuschalten. Erstens stört das Blaulicht deinen biologischen Rhythmus und zweitens passiert eh nichts Besonderes mehr.

Du musst auch nicht ständig für andere erreichbar sein. Du musst auch nicht ständig wissen, was in der Welt passiert. Ich schaue zum Beispiel gar keine Nachrichten mehr. News sind Gift für Köper und Geist. In diesem Artikel verrate ich dir, warum ich auf Nachrichten verzichte.

VERZICHTE AUF SOCIAL MEDIA

Egal ob auf dem Smartphone oder auf deinem Laptop. Verzichte auf Social Media. Ich war eine lange Zeit süchtig nach Twitter. Aber nicht weil es so interessant war, sondern weil mich die Meinungen anderer Menschen interessiert hat, wie sie zu gewissen Themen stehen. Eigentlich total dumm, ich weiß.

Nun kannst du dir sicherlich vorstellen, wie ich innerlich gekocht habe, wenn mir gewisse Meinungen und Äußerungen nicht gepasst haben. Das hat meinen Seelenfrieden enorm gestört. Und das auch noch am Abend. Schlechter Schlaf war also vorprogrammiert.

Nun beschäftige ich mich lieber mit mir selbst oder mit meiner Partnerin, als mit anderen Menschen.

Ab und zu empfehle ich sowieso jedem, einen Social Media Detox zu machen, um wieder in seine Mitte zu kommen. 

Welche Social Media Plattform ist es bei dir? Instagram? TikTok?

STARTE DEIN RITUAL IMMER ZUR SELBEN ZEIT

Mir hat es enorm geholfen, meine Abendroutine immer zur selben Zeit zu starten. Der Körper gewöhnt sich mit der Zeit dran und schaltet automatisch in den Ruhemodus. Zumindest ist das bei mir so der Fall.

Außerdem hilft es mir, Feierabend zu machen und besser mit dem Tag abzuschließen.

HÖRE AUF E-MAILS ZU CHECKEN

Sobald ich Feierabend habe, checke ich keine E-Mails mehr. Und das rate ich dir auch. Vor allem Mails von der Arbeit können dich enorm durcheinander bringen und deine Abende zerstören. Du kennst es sicher selbst.

VORTEILE EINER ABENDROUTINE

Eine Abendroutine hat sehr viele Vorteile. In den folgenden Zeilen möchte ich dir meine Erfahrungen aufzeigen.

BESSERER SCHLAF

Mir persönlich hilft eine produktive Abendroutine dabei, besser zu schlafen. Da ich abends auf Elektrogeräte verzichte und aktiv dafür sorge, dass ich entspanne, kann ich viel besser einschlafen und habe insgesamt einen besseren Schlaf.

GESTEIGERTES WOHLBEFINDEN

Guter Schlaf wirkt sich enorm auf dein Wohlbefinden aus. Du hast mehr Energie im Alltag, bist bewusster und entspannter. Und auch sonst wirst du spüren, wie du ausgeglichener und fitter bist. Allein der Gedanke, dass du deinen Abend nach deinen Regeln gestaltest, als stundenlang in die Röhre zu schauen, ist großartig, 

ZEIT FÜR DICH

Wann hast du dir das letzte Mal so richtig Zeit für dich genommen? Nein, damit meine ich nicht, einen Serienmarathon zu machen oder stundenlang vor der Konsole zu hocken. Sondern Zeit mit dir, deinem Körper und deinen Gedanken. Wahrscheinlich kannst du dich daran gar nicht mehr erinnern. Bei einer Abendroutine nimmst du dir für dich endlich wieder Zeit.

GESTEIGERTES SELBSTBEWUSSTSEIN

Eine Abendroutine steigert dein Selbstbewusstsein. Im Gegensatz zu den meisten Anderen verschwendest du deine Zeit nicht mit sinnlosen Dingen wie Social Media, Netflix oder zocken. Du tust etwas für dich und kommst damit deinen Zielen immer näher. Du kannst also richtig stolz auf dich sein. Das wirkt sich enorm auf dein Selbstbewusstsein auf.

WIE LANGE DAUERT EINE ABENDROUTINE?

Eine Abendroutine kann mehrere Minuten, aber auch bis zu einer Stunde dauern. Ich empfehle dir am Anfang lieber weniger Zeit zu investieren, dafür aber täglich. Eine Gewohnheit baut sich nämlich nicht auf, indem wir eine Sache lange, sondern regelmäßig machen.

Wenn du gleich mit vollem Pensum startest, kann es passieren, dass du schnell keine Lust mehr hast, da es einfach zu viel ist. Es passiert schnell, dass du dich übernimmst. Baue dir deine perfekte Abendroutine Schritt für Schritt auf.

FAZIT ZUR ABENDROUTINE

Eine Abendroutine trägt zu einem gesunden Lebensstil bei und ist genauso wichtig wie eine Routine am Morgen. Sie hat viele Vorteile und hilft dir, dich vom Alltag zu erholen und dich optimal auf den nächsten Tag vorzubereiten. Zudem hilft sie dir schneller beim Einschlafen und sorgt für besseren Schlaf.

Fang klein an und integriere nach und nach neue Gewohnheiten. Merke dir: nicht die Länge einer Gewohnheit festigt diese, sondern die Häufigkeit.

Jetzt interessiert mich deine Meinung zu meinem Artikel. Wie sieht dein Abendritual aus? Was machst du, um schneller einschlafen zu können, für Entspannung zu sorgen und wieder Energie für den nächsten Tag zu tanken? Schreib mir deine Ideen gerne in die Kommentare.

KOSTENLOSES VIDEOTRAINING

ORTSUNABHÄNIG LEBEN DURCH FREELANCING

In gerade einmal 30 Minuten lernst du, warum sich Freelancing am besten eignet, um ein orstunabhängiges Business aufzubauen und welche Schritte du dafür heute noch unternehmen kannst, um ein Leben in Freiheit und Fülle zu führen.

Sichere dir jetzt den Zugang zum Training. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert