Ressourcen für digitale Nomaden

Lesedauer: 5 Minuten

Du bist digitaler Nomade oder möchtest demnächst in dein digitales Nomadenleben starten? Herzlichen Glückwunsch. Das ist die beste Entscheidung deines Lebens. Damit deinem Leben als ortsunabhängiger Freigeist nichts mehr im Weg steht, zeige ich dir in diesem Artikel die besten Ressourcen für digitale Nomaden

Ich zeige dir alles, was ich benutze, um ortsunabhängig zu leben und zu arbeiten. 

Schau regelmäßig vorbei, denn diese Seite wird kontinuierlich aktualisiert. Ich suche ständig nach neuen Tools, Blogs und Ausrüstungsgegenständen und teile gerne meine aufregenden Entdeckungen mit meinen Lesern.

INHALT

WAS BRAUCHEN DIGITALE NOMADEN?

Digitale Nomaden benötigen meistens nur einen Laptop und eine Internetverbindung. So heißt es zumindest immer. Doch das digitale Nomadentum besteht nicht nur aus Arbeit und ständigem Onlinesein. Was bringt dir ein Leben an den schönsten Orten, wenn dein Terminkalender bis obenhin voll ist und du keine Zeit hast, dein Leben zu genießen? 

Was genau du als digitaler Nomade benötigst, hängt stark von dir persönlich ab. Hier gibt es kein richtig oder falsch. 

Möchtest du nur mit Handgepäck reisen und dich alle paar Wochen an einem neuen Ort niederlassen, schaut deine Ressourcen-Liste ganz anders aus, als wie bei mir zum Beispiel. Ich bleibe sehr gerne für mehrere Monate an einem Ort, wie hier in Brasilien. Deshalb reise ich mit Hand- und Aufgabegepäck. Ich nehme sogar meinen Entsafter mit. 

In den folgenden Zeilen teile ich meine Tools, Links & Ausrüstungsempfehlungen für dein ortsunabhängiges Leben.

TOOLS FÜR UNTERWEGS

In diesem Abschnitt findest du alle Ressourcen, die ich nutze, um entspannt zu reisen und die besten Unterkünfte zu finden.

REISEN

Wie du bereits gelesen hast, reise ich mit Aufgabegepäck. Dafür nutze ich den Koffer von Travelite.*  Ich finde diesen vom Preis-Leistungs-Verhältnis optimal. Damit ich am Schalter keine bösen Überraschungen erlebe und genau weiß, wie viel Platz noch in meinem Koffer ist, habe ich noch eine Gepäckwaage*

Ich nutze ebenfalls einen ganz einfachen Rucksack von Fila*. Diesen verwende ich als Handgepäck im Flugzeug und für Ausflüge an meinem Zielort.

Ich habe oft große Probleme damit, bei Geräuschen einzuschlafen. Ich könnte fast schwören, dass ich Ameisen bei ihrer nächtlichen Arbeit hören kann. Auch wenn es zu hell ist, habe ich oft Schwierigkeiten, gut zu schlafen. Deshalb gehören meine Ohrstöpsel von Schallwerk* und meine Schlafmaske* zu meiner Standardausrüstung.  

FLÜGE BUCHEN

Für die Buchung guter und günstiger Flüge nutze ich Skyscanner. Wenn ich Flüge buche, achte ich darauf, dass ich Punkte oder Meilen erhalte. Ich buche Flüge immer in Euro und über meine American Express PAYBACK Kreditkarte*, um damit Meilen zu sammeln. 

Ich habe bereits einen Artikel geschrieben, wie du mit der PAYBACK Punkten in der Business Class fliegen kannst, falls dich dieses Thema mehr interessiert. 

UNTERKÜNFTE

Eine der wichtigsten Sachen, wenn du unterwegs bist. Für mich sind gute Unterkünfte sehr wichtig. Vor allem, weil ich oft mehrere Monate an einem Ort lebe. Ich kann es zum Beispiel überhaupt nicht leiden, wenn irgendwo viel los ist. Ich liebe die Natur und mag es sehr ruhig. Alles andere ist für mich der blanke Horror. Es reicht mir schon, wenn ich über den Sommer in München bin.

Die meisten Unterkünfte buche ich über Airbnb. Aber auch über Booking habe ich schon tolle Wohnungen und Hotels gefunden. Wenn du längere Zeit an einem Ort bist, wirst du auch tolle Menschen kennenlernen, die auch wieder gute Unterkünfte kennen, die vielleicht noch günstiger und eventuell noch besser sind. 

Wenn du nicht weißt, wo deine Reise als Nächstes hingehen soll, kann dir die Seite Nomadlist sicher ein wenig Unterstützung geben. 

ESSEN

Da ich mich seit Jahren schon ausschließlich pflanzlich ernähre und gerne Essen gehe, bin ich oft auf der Suche nach veganen Restaurants. Dabei hilft mir die Seite HappyCow, die es auch als App für das Smartphone gibt. 

DIE BESTEN KREDITKARTEN

Ohne Moos ist nichts los. Eine Reisekreditkarte erweist sich für uns digitale Nomaden als äußerst vorteilhaft, da sie speziell für den Einsatz im Ausland konzipiert ist und somit einige Vorteile bietet, die herkömmliche Kreditkarten möglicherweise nicht haben. Neben den üblichen Vorteilen ermöglicht eine Reisekreditkarte das bequeme Buchen von Hotels, Flügen und Mietwagen.

Folgende Kreditkarten (Affiliatelinks) kann ich dir mit bestem Gewissen empfehlen: 

Ich habe einen kompletten Beitrag erstellt, in dem ich die besten Kreditkarten für digitale Nomaden vorstelle und dir auch verrate, welche ich persönlich nutze und am besten finde. 

HARDWARE ZUM ARBEITEN

Als SEO Freelancer arbeite ich sehr minimalistisch. Das bedeutet, dass ich nur sehr wenig benötige, um effektiv zu arbeiten. Mehr als ein Laptop und eine Internetverbindung ist dann doch notwendig. Hier findest du meine Ressourcen (Affiliatelinks) für mein digitales Büro:

Mehr Hardware ist es nicht. Diese Dinge reichen mir, um online Geld zu verdienen. Doch alleine damit könnte ich nicht arbeiten. 

TOOLS UND SOFTWARE FÜRS DIGITALE BÜRO

Neben meinem Laptop nutze ich auch noch einige Tools und Software für meine Arbeit als SEO-Freelancer. Je nach deiner Tätigkeit können diese stark variieren. Es kann sein, dass du einiges nicht benötigst, oder, dass diese Liste sogar viel zu wenig für dich ist. Passe sie deinen Bedürfnissen an. 

INTERNET

Da ich häufig von unterwegs aus arbeite und öffentliches WLAN nutze, ist eine sichere Internetverbindung für mich unerlässlich. Aus diesem Grund vertraue ich auf NordVPN. Mit diesem Dienst bin ich sicher im Netz unterwegs und muss mir keine Sorgen machen, dass meine Daten abgefangen und missbraucht werden könnten. 

Zudem kannst du mit einem VPN das Geoblocking umgehen. Ich nutze NordVPN ebenfalls auf meinem Smartphone. 

Eine gute Internetverbindung ist das A und O eines digitalen Nomaden. Ich nutze immer diesen Speedtest von Ookla, um meine Internetgeschwindigkeit zu messen. 

ORGANISATION

Da ich ausschließlich digital arbeite, benötige ich Tools, um mich zu organisieren. Hier findest du all meine Ressourcen.

All diese Seiten nutze ich ebenfalls als App.

SMARTPHONE

Unser Smartphone ist mittlerweile ein Alleskönner. Ich versuche es zwar so wenig wie möglich zu benutzen, aber im Alltag ist es oft eine super Unterstützung. Hier findest du meine wichtigsten Android-Apps. Sie sind alle kostenlos:

  • Google Maps – damit navigiere ich auch im Ausland
  • HappyCow – damit finde ich coole vegane Restaurants
  • Währungsrechner Easy Count – damit rechne ich die Landeswährung in Euro um
  • Uber – hier buche ich günstige Fahrten im Ausland
  • Skyscanner – hier suche ich nach Flügen
  • Miles & Moore – hier sammle ich Meilen für kostenlose Flüge
  • Airbnb – hier buche ich meine Unterkünfte
  • Booking – hier buche ich ebenfalls Unterkünfte
  • Speedtest von Ookla – hiermit teste ich die Internetgeschwindigkeit
  • DeepL – diese App nutze ich für Übersetzungen im Ausland
  • Duolingo – hiermit lerne ich die Basics einer neuen Sprache
  • Wetter Online – hiermit checke ich das Wetter
  • Audible – hiermit höre ich unterwegs Bücher

Das war’s. Was noch hinzukommt, sind Apps meiner Kreditkarten und Konten. Da du sicherlich auch andere Konten als ich hast, ergibt es keinen Sinn, diese hier aufzuführen.

KOMMUNIKATION

Bei mir läuft alles digital ab. Auch Kundengespräche. Für Beratungsgespräche nutze ich Zoom. Für Erstgespräche oder sonstige Telefonate nutze ich Skype. So kann ich problemlos aus dem Ausland nach Deutschland telefonieren. 

Wenn ich mich eine längere Zeit in einem Land aufhalte, kaufe ich mir einfach eine Sim-Karte. So habe ich zumindest unterwegs Internet auf meinem Smartphone. 

FAZIT: AUSRÜSTUNG FÜR DIGITALE NOMADE N

Nun hast du eine tolle Übersicht all meiner Ressourcen für digitale Nomaden. All diese Ausrüstung nutze ich auch selbst. Nicht mehr, nicht weniger. Wie du siehst, benötigst du nicht viel, um ortsunabhängig zu arbeiten. 

Im Gegenteil. Auf Reisen ist weniger meistens mehr.

Wie hat dir diese Auflistung gefallen? Habe ich deiner Meinung nach etwas vergessen? Was muss noch unbedingt mit auf die Liste?

KOSTENLOSES VIDEOTRAINING

ORTSUNABHÄNIG LEBEN DURCH FREELANCING

In gerade einmal 30 Minuten lernst du, warum sich Freelancing am besten eignet, um ein orstunabhängiges Business aufzubauen und welche Schritte du dafür heute noch unternehmen kannst, um ein Leben in Freiheit und Fülle zu führen.

Sichere dir jetzt den Zugang zum Training. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert