Mit Cashback Geld verdienen

Lesedauer: 7 Minuten

Der Onlinehandel floriert, denn wir Menschen lieben es, zu shoppen. Wie cool wäre es, wenn es Möglichkeiten geben würde, Geld zu verdienen, während wir einkaufen? Nur ein Traum oder ist es doch möglich? 

Achtung, Spoiler: Ja, es ist möglich.

Das hört sich zu schön an, um wahr zu sein, nicht wahr? Was es damit auf sich und was die besten Cashback Apps sind, um mit Cashback Geld zu verdienen, erfährst du in diesem umfassenden Artikel.

INHALT

Ist es möglich, fürs Einkaufen und Shoppen sogar noch bezahlt zu werden? Klingt wie im Traum, oder? Das ist es aber nicht. Mit Cashback ist es möglich, dass du sogar echtes Geld für deinen Einkauf bekommst. Und das vollkommen seriös.

Und nicht nur das. Damit kannst du dir sogar dauerhaft einen gewaltigen Strom an passivem Einkommen und sogar ein Business aufbauen.

Wie das ganze funktioniert und ob das wirklich seriös ist, erfährst du in diesem Artikel.

ALLE GENANNTEN CASHBACK ANBIETER IM ÜBERBLICK

ANBIETER LINKS*
PAYBACKZUM ANBIETER
IGRAALZUM ANBIETER
SHOOPZUM ANBIETER
MYCASHBACKSZUM ANBIETER
GETMOOREZUM ANBIETER
SHOPMATEZUM ANBIETER

WAS IST CASHBACK?

Bei Cashback handelt es sich um ein System, bei dem die Kunden für die Treue zu ihren Lieblingsshops belohnt werden. Cashback kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie Geld zurück.

Das bedeutet, dass du für deine Einkäufe Geld erhältst. Die Höhe hängt von den jeweiligen Onlineshops auf den Plattformen ab und variiert.

UNTERSCHIED CASHBACK UND PAYBACK

Sicherlich kennst du bereits DeutschlandCard. Im Gegensatz zu diesem Anbieter erhältst du bei Cashback Apps, anstatt Punkte zu sammeln, die dann für Prämien oder Gutscheine eingetauscht werden, jedes Mal bares Geld.

Und genau das macht dieses System so interessant.

Denn sind wir mal ganz ehrlich.

Wozu brauchst du all das Geschirr und die Töpfe und all das andere Zeug, dass man für Einkäufe bei Payback-Anbietern bekommt?

Dieses Zeug verstaubt entweder im Regal, oder landet schlussendlich auf dem Wertstoffhof oder wird verschenkt.

Wie sagt man doch so schön: Nur Bares ist Wahres.

WIE FUNKTIONIERT CASHBACK?

Das System dahinter ist sehr einfach. Du meldest dich bei einem Cashback-Anbieter an. Sobald du dies getan hast, loggst du dich ein. Dort findest du alle Partner, die mit dem jeweiligen Anbieter zusammenarbeiten.

Hier ist von Ebay, über Zooplus, bis Saturn und Media Markt fast alles dabei.

Klickst du nun bei einem Portal auf solch einen Partner und kommst auf deren Seite wird ein Cookie bei dir aktiviert. Damit weiß die Plattform, dass du dort eingekauft hast.

Kaufst du jetzt etwas, bekommst du von der Cashback App echtes Geld für deinen Einkauf. Die Einnahmen variieren je nachdem wie viel Prozente du bei den verschiedenen Partnern bekommst. Dies ist immer sehr unterschiedlich, aber bereits im Vorfeld ersichtlich.

Ich habe vor einiger Zeit mal etwas bei Deichmann bestellt, um es zu testen. Auf einen Warenwert von 50,70 Euro habe ich ganze 3,96 Euro zurückbekommen.

Also, wenn das nicht der Hammer ist?

Ich mein, einkaufen muss ich so oder so. Und wenn ich dafür ohne Wenn und Aber bares Geld bekomme, warum sollte ich das nicht nutzen? 

IST CASHBACK LEGAL?

Cashback ist vollkommen legal. Hierbei geht es weder um Betrug, noch um sonstige unseriöse Machenschaften. Du kannst dich also ohne schlechtes Gewissen und ohne Angst vor Konsequenzen bei den Plattformen anmelden und Geld verdienen. 

WIE FINANZIERT SICH CASHBACK?

Cashback-Systeme basieren ähnlich wie beim Affiliate-Marketing auf Provisionen, welche Online-Shops an Werbende bezahlen. Sie behalten als Werbende zur Selbstfinanzierung einen Teil dieser Provision ein und schütten den restlichen Betrag an den jeweiligen Endkunden aus.

So gewinnen also alle drei Partien und das ist mehr als fair.

KANN MAN MIT CASHBACK APPS WIRKLICH GELD VERDIENEN?

Die Frage lässt sich klar und deutlich beantworten.

Ja, man kann mit Cashback definitiv Geld verdienen. Und das nicht wenig, wenn man es richtig macht. Sogenannte Reseller nutzen diese Methode auch, um zusätzlich Geld zu sparen.

Das heißt, sie kaufen über eine Cashbackapp Waren ein, erhalten dann Geld für den Einkauf und verkaufen die Waren teurer weiter, als diese eingekauft wurden. 

So werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

WAS SIND DIE BESTEN CASHBACK ANBIETER, UM BARES GELD ZU VERDIENEN?

Es gibt zahlreiche Anbieter und Cashback Apps. Auch ich habe bereits erste Erfahrungen gemacht. Im Folgenden zeige ich dir meine top Cashback-Anbieter, die ich auch selbst nutze. Diese habe ich bereits im Einsatz und finde sie sehr gut. 

Da sich die Provisionen zwischen den Anbietern unterscheiden können, empfehle ich dir, dich überall anzumelden und die Angebote dann zu vergleichen. 

PAYBACK

Diesen Anbieter kennt jeder in Deutschland. Doch wusstest du, dass du mit Payback mehr machen kannst, als die Punkte nur in Prämien umzutauschen oder damit deinen Einkauf zu bezahlen? Du kannst dir das Geld auch ganz einfach auf dein Konto auszahlen lassen. 

So verdienst du bei jedem Einkauf mit deiner Payback-Karte Geld. Ich finde das wunderbar! 

Doch noch interessanter finde ich, dass du deine Punkte zu Miles and More transferieren kannst. So kannst du mit PAYBACK wertvolle Flugmeilen sammeln und dafür sehr günstige Flüge in der Businessclass bekommen. Ich habe das auch erst kürzlich erfahren. Seitdem sammle ich Punkte wie ein Weltmeister. 

Du kannst hier also selbst entscheiden, wofür du deine Punkte ausgibst. Was ich dir auf gar keinen Fall empfehle, ist, die Punkte in Prämien umzutauschen. Wenn du ganz ehrlich bist, hast du eh genug Zeug daheim herumliegen. Besser wäre es, das Geld auszahlen zu lassen, oder eben Meilen zu sammeln, wenn du gerne reist.

Glaub mir, ich habe das anfangs auch total unterschätzt. Doch du wirst staunen, wie schnell du Punkte sammeln und dadurch Geld verdienen kannst. 

Melde dich am besten heute noch an, falls du es noch nicht getan hast. Mit meinem Empfehlungslink erhalten wir beide sogar 200 Punkte. Eine Win-Win Situation. 

IGRAAL

Mein Lieblings Anbieter ist iGraal. Seit 2006 ist iGraal bereits am Markt und der Markführer im Europa. Kein Wunder, denn sie machen einen hervorragenden Job.

Hier gibt es auch ein Empfehlungsprogramm, bei dem du Geld verdienst, wenn du deine Freunde einlädst. Hast du nun also ein größeres Netzwerk, kannst du dauerhaft sehr viel einnehmen.

Hier bekommst du sofort 3 € gutgeschrieben, wenn dein Freund etwas kauft. Zusätzlich bekommst du lebenslang 10 % seines Cashbacks. Wenn dein Freund also jeden Monat 50 Euro erwirtschaftet, bekommst du 5 €.

Und das jeden Monat, vollkommen passiv. Und jetzt stell dir vor, du wirbst 50 solcher Freunde?

So ist ein passives Einkommen ohne viel Startkapital locker möglich.

Melde dich am besten gleich für iGraal an und verdiene gleich doppelt Geld. Du erhältst sogar noch 5 Euro als Willkommensbonus.

SHOOP

Auch mit Shoop habe ich bereits erste Erfahrungen gemacht. 

Hier findest du bekannte Marken wie Otto, H&M, Saturn, Lego, Samsung, NordVPN und viele weitere Shops. 

Hier finde ich es klasse, dass man sich das verdiente Geld auch in Bitcoins auszahlen lassen kann. Wenn du also jemand bist, der sich für Bitcoins interessiert, ist dieser Anbieter vielleicht sehr gut für dich.

Wie auch bei iGraal gibt es bei Shoop ebenfalls ein Partnerprogramm. Auch hier kannst du deine Freunde und Bekannte einladen und verdienst Geld. Umso aktiver deine eingeladenen Kontakte sind, desto mehr wirst du verdienen.

Das bedeutet, du verdienst 10 € sobald dein Freund seine ersten 20 € Cashback gesammelt hat. Und glaub mir, das ist sehr schnell zu schaffen. Ich liebe es.

Du kannst dich gleich hier für Shoop anmelden und es testen.

GETMOORE

Den Anbieter Getmoore habe ich erst vor kurzem entdeckt und mich dort registriert. Da ich darüber noch keinen Kauf getätigt habe, kann ich hier auch nicht viel dazu berichten.

Auch wie bei iGraal und Shoop gibt es hier sehr viele Shops, die mitmachen.

Ich finde bei GETMOORE so toll, dass neben Cashback auch bei jedem Kauf ein Baum gepflanzt wird. Das bedeutet, dass du sogar noch zum Umweltschutz beiträgst. 

Das Besondere bei GETMOORE ist außerdem, dass du auch Umfragen machen kannst und damit echtes Geld verdienen kannst. 

MYCASHBACKS

Bei Mycashbacks hast du die Möglichkeit, beim Einkaufen in über 2.500 verschiedenen Shops Cashback zurückzuerhalten. Das bedeutet, dass du auch hier etwas zurückbekommst, wenn du Geld ausgibst. Ist das nicht genial? 

Dieser Cashbackanbieter funktioniert wie die anderen auch. Du suchst nach dem gewünschten Unternehmen, bei dem du einkaufen möchtest und tätigst den Einkauf direkt über die Plattform. Sobald der Kauf bestätigt wurde, wird dir das Cashback auf dein Konto gutgeschrieben und kann ab einem Euro ausgezahlt werden.

Wenn du dich über meinen Empfehlungslink anmeldest, bekommst du sogar 10 Euro Cashback-Bonus.

SHOPMATE

Wenn du ab und zu mal deinen Fernseher anschaltest, bist du sicherlich schon über die Werbung von shopmate gestolpert. Dieser Anbieter ist ziemlich neu auf dem Markt. Hinter dem Cashback-Portal shopmate steckt die Checkout Charlie GmbH, ein Unternehmen von RTL Deutschland.

Ich persönlich habe da noch keine Erfahrungen mit shopmate gemacht. Vielleicht wird sich das in den nächsten Wochen aber ändern. 

WIE LÖSE ICH CASHBACK EIN?

Das Einlösen von Cashback ist ganz einfach. Bei den meisten Plattformen kannst du das Geld via Banküberweisung oder PayPal auszahlen lassen. Bei Payback ist es sogar möglich, dein Geld in wertvolle Meilen umzuwandeln, um so beispielsweise Flüge oder Hotels günstiger oder sogar kostenlos zu erhalten. 

WARUM DU CASHBACK APPS NUTZEN SOLLTEST

Die Vorteile dürften glasklar sein.

  • du bekommst echtes Geld
  • du kannst dir eine weitere Einkommensquelle aufbauen
  • du kannst Freunde einladen und daran mitverdienen
  • du erhältst immer die besten Preise
  • du benötigst anders als wie bei Payback nur eine kurze Sammelzeit

Für mich persönlich überwiegen die Vorteile klar und deutlich. Deshalb nutze ich Cashback, um noch mehr Geld zu verdienen, das ich als Selbstständiger dann investieren kann. 

GIBT ES NACHTEILE BEIM CASHBACK-SYSTEM?

Als Nachteil ist aus meiner Sicht nur einer ersichtlich.

Wer an einem Programm wie Cashback teilnimmt, muss sich im Klaren darüber sein, dass sein Einkaufsverhalten erfasst und ausgewertet werden kann.

Aber mal ganz ehrlich.

Amazon macht es, Facebook macht es und Google auch. Warum dann nicht gleich dafür bezahlt werden?

MUSS MAN CASHBACK VERSTEUERN?

Die Frage, ob Cashback zu versteuern ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Cashback als Rabatt auf den Kaufpreis angesehen wird, ist er in der Regel nicht steuerpflichtig. Es handelt sich hierbei um eine Minderung der Ausgaben und nicht um ein zusätzliches Einkommen. 

Anders kann es aussehen, wenn das Cashback als eigenständige Leistung angesehen wird und nicht als Rabatt auf den Kaufpreis. In diesem Fall kann es als steuerpflichtiges Einkommen betrachtet werden. Es ist daher wichtig, die genauen Bedingungen des Cashback-Programms zu prüfen. 

Am besten redest du hier mit einem Steuerberater. Er kann dir helfen, damit du auf der sicheren Seite bist. 

FREUNDE WERBEN UND NEBENBEI GELD VERDIENEN

Eine weitere Option, um mit Cashback Geld zu verdienen, ist durch das Werben von Freunden mit Affiliate Links. Hierbei wird eine Prämie gezahlt, wenn man Freunde erfolgreich dazu bringt, sich über den eigenen Empfehlungslink bei der Cashback App anzumelden.

Wenn du dich beispielsweise über einen meiner Links anmeldest, bekomme ich eine Provision. 

Die meisten Cashback-Apps bieten eine Belohnung in Form von Geld oder Punkten an, die gegen Bargeld eingetauscht werden können. Der Betrag, den man für das Werben von Freunden erhalten kann, variiert je nach App und Angebot. Einige Apps zahlen eine feste Prämie, während andere eine prozentuale Beteiligung am Einkauf des geworbenen Freundes anbieten.

Die Vorteile des Werbens von Freunden mit diesen Affiliate Links sind offensichtlich. Man kann schneller Geld verdienen und die Belohnungen können höher sein als die durch die Nutzung der App selbst. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Freunden zu helfen, Geld zu sparen und von den Vorteilen der Cashback-App zu profitieren.

FAZIT: MIT CASHBACK GELD VERDIENEN

Deinen Kontostand mit Cashback zu verbessern ist auf jeden Fall möglich.

Für mich ist und bleiben Cashback und das Werben von Freunden erstklassige Möglichkeiten, nebenbei meinen Kontostand zu verbessern und auch Geld zu sparen. Egal ob du nur einkaufst und dir dabei Geld sicherst, oder ob du es professionell betreiben möchtest und sogar ein Business damit aufbauen möchtest.

Ich empfehle es jedem weiter, da man sonst monatlich einige Euro liegen lässt. Und das muss nicht sein.

Wenn du nun also mit dem Gedanken spielst, dann melde dich am besten gleich noch für eine der Cashback Apps wie iGraal, GETMOORE, Mycashbacks oder Shoop an.

Ich nutze alle Plattformen und vergleiche diese immer miteinander, um den besten Deal zu bekommen.

Hast du dich bereits bei Cashback Plattformen angemeldet und bereits das erste Geld verdient oder ist diese Möglichkeit neu für dich? Lass es mich in einem Kommentar wissen. 

KOSTENLOSES VIDEOTRAINING

ORTSUNABHÄNIG LEBEN DURCH FREELANCING

In gerade einmal 30 Minuten lernst du, warum sich Freelancing am besten eignet, um ein orstunabhängiges Business aufzubauen und welche Schritte du dafür heute noch unternehmen kannst, um ein Leben in Freiheit und Fülle zu führen.

Sichere dir jetzt den Zugang zum Training. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert