Warum du täglich schreiben solltest

Lesedauer: 6 Minuten

Ich liebe es, zu schreiben. Wäre meine Leidenschaft nicht so groß, würdest du diese Zeilen nicht lesen. Persönlich finde ich, dass Schreiben einem sehr viel zurückgibt.

In diesem Artikel verrate ich dir, warum auch du mit dem Schreiben beginnen solltest und welche Vorteile sich daraus für dich in deinem Leben ergeben könnten.

Bist du neugierig?

Dann lass uns loslegen.

INHALT

DIESE VORTEILE HAT SCHREIBEN

Wer schreibt, der bleibt. So lautet ein deutsches Sprichwort. Und da ist was Wahres dran. Mit Schreiben verewigst du dich. Schau dir all die Bücher und Schriften an. Diese werden uns für immer zur Verfügung stehen.

Aber das ist nicht der Grund, warum Schreiben so großartig ist. Schreiben hat mehrere Vorteile, auf die du nicht verzichten solltest.

In den folgenden Zeilen zeige ich dir, warum es sich lohnt, täglich zu schreiben. Zudem erfährst du, wo du deine Texte veröffentlichen kannst.

SCHREIBEN ENTSPANNT

Während ich einen Text schreibe, kann ich spüren, wie ich immer ruhiger werde. Kein Witz. Für mich ist Schreiben wie eine Art Meditation. Ich komme voll runter.

Ganz egal, wie mein Tag war, wenn ich mich abends noch einmal hinhocke und mit dem Texten beginne, entspanne ich mich. Oft bin ich wie in Trance. Ehe ich mich versehe, ist eine Stunde vorbei und ich bin die Ruhe in Person.

Ich wette, auch du könntest etwas mehr Entspannung in deinem Alltag gebrauchen, oder?

Ich bin mir sicher, dass Schreiben auch dir helfen kann, dich zu entspannen und deine Gedanken besser zu sortieren.

SCHREIBEN SORTIERT DEINE GEDANKEN

Hast du auch manchmal unendlich viele Gedanken im Kopf? Fühlt es sich bei dir auch so an, als würdest du deshalb nicht mehr klar denken können? Du fühlst dich vollkommen überfordert, als wärst du das erste Mal mitten im Zentrum einer überfüllten Großstadt?

Wenn dir das auch so geht, dann wird dir Schreiben helfen.

Sobald du deine Gedanken niedergeschrieben hast, wirst du merken, wie es ruhiger in deinem Kopf wird. So, als ob der Regen nach einem heftigen Gewitter ganz plötzlich aufhört.

Der Grund ist ganz einfach: Dein Gehirn weiß jetzt, dass sich darum gekümmert wird. Deshalb muss dein Gehirn dich nicht mehr die ganze Zeit an gewisse Sachen erinnern. Es kann jetzt mal etwas entspannen. Und das wirkt sich natürlich positiv auf dich aus.

Probiere es gleich mal aus und schreibe all deine Sorgen, Erledigungen, Gedanken und auch noch nicht getroffene Entscheidungen auf, die dich täglich mental beschäftigen.

DU KANNST ANDEREN MENSCHEN HELFEN

Glaubst du auch oft, dass du die einzige Person mit deinen Problemen bist? Ja, das kenne ich. Doch jetzt die gute Nachricht: Du bist es nicht. Auch wenn du denkst, dass dein Problem einzigartig ist. In den meisten Fällen ist es nicht so. Und das ist auch gut so.

Denn wenn mehrere Menschen das gleiche Problem wie du haben, kannst du ihnen helfen. Vermutlich hast du bereits eine Lösung für ein Problem, während andere jeden Abend Schäfchen zählen müssen, um etwas Schlaf zu bekommen.

Du könntest zum Beispiel ein Buch schreiben oder einen Blog starten und deine Lösungen präsentieren. Das ist auch einer der Gründe, warum ich meinen Blog gestartet habe.

So ist jedem geholfen. Dir, da du deine Gedanken sortierst und entspannter wirst. Und dann noch den anderen, die nun dank Dir eine Lösung für ihr Dilemma haben.

SCHREIBEN KANN DIR GELD BRINGEN

Auch wenn das nicht deine Motivation sein sollte, ist dieser Fakt nicht zu vernachlässigen. Es ist möglich, mit dem Schreiben Geld zu verdienen.

So schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe:

  1. Du gehst deiner Leidenschaft nach
  2. Du hilfst anderen Menschen
  3. Du verdienst Geld

Und es ist auch nichts Verwerfliches daran, wenn du mit deiner Leidenschaft Geld machst. Ganz im Gegenteil. Nur so entstehen große Werke und du kannst noch mehr erstellen.

Gibt es etwas Besseres?

SCHREIBEN MACHT SPAß

Mir bereitet Schreiben eine unglaublich große Freude. Ich bin da total in meinem Element. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, oder nichts mit mir anzufangen weiß, beginne ich einfach, meine Gedanken in die Tastatur zu tippen.

Es dauert nicht lange, dann habe ich wieder beste Laune. Kein Wunder, es macht eben sehr viel Spaß und ist meine Leidenschaft.

Dieser Punkt passt gerade perfekt zu meiner Situation. Ich befinde mich aktuell in Brasilien. Nach einem Unwetter haben wir schon den ganzen Tag kein Internet. Ich war richtig genervt und hatte schlechte Laune. Ich konnte meinen Kunden nicht Bescheid geben und auch nicht für sie arbeiten.

Also habe ich mich hingesetzt und angefangen, diesen Text für dich zu schreiben.

Wie es mir jetzt geht? Das kannst du dir jetzt sicherlich denken.

DU SIEHST DEINEN PERSÖNLICHEN ENTWICKLUNGSPROZESS

Das Großartige am Schreiben ist, dass du dich vergleichen kannst. Und zwar mit dir selbst. Ich mache das auch oft. Ich schaue mir oft meine Texte an, die ich vor einigen Wochen oder Monaten geschrieben habe.

Ich stelle jedes Mal mit Erstaunen fest, wie ich mich in dieser kurzen Zeit positiv entwickelt habe. Nun sehe ich meine Fortschritte schwarz auf weiß.

Was mir vor Wochen noch Sorgen bereitete, mache ich heute mit links.

Wie sieht es bei dir aus?

Auch du bist der Hammer! Das Problem ist nur, dass du dir dessen nicht bewusst bist. Kein Wunder, du hast einfach keinen guten Vergleich. Wenn wir an gestern denken, haben wir uns nicht groß verändert. Wenn wir uns aber mal daran erinnern, wer wir noch vor wenigen Monaten waren, dann eben schon.

Merkst du den Unterschied?

Wenn du bereits heute anfängst und dir täglich einige Dinge aufschreibst, die du deiner Meinung nach gut gemeistert hast, wirst du in einigen Wochen deinen persönlichen Entwicklungsprozess sehen. Und das motiviert unglaublich. Du wirst das Gefühl haben, unaufhaltbar zu sein.

WO SOLL ICH MEINE TEXTE VERÖFFENTLICHEN?

Du hast nun einige Vorteile erfahren, warum du täglich schreiben solltest. Ich bin mir fast sicher, dass du am liebsten sofort damit anfangen möchtest, habe ich Recht?

Doch nun stellst du dir die folgende Frage: Wo soll ich meine Texte veröffentlichen? Keine Sorge, diese Frage beantworte ich dir.

SCHREIB EIN ERFOLGSTAGEBUCH

Wie oben bereits angeschnitten, kannst du ein Erfolgstagebuch erstellen. Dort schreibst du jeden Tag am Morgen oder am Abend all die Dinge hinein, die du gut gemacht hast.

Hier ein paar Beispiele:

  • Den Haushalt gemacht
  • Die Kinder nicht erschlagen
  • Einkaufen gewesen
  • Nicht gejammert
  • Nur die halbe Tafel Schokolade gegessen
  • Ein paar Seiten gelesen
  • Viel bewegt
  • Dem Chef heute nur Gutes gewünscht
  • Im Sport gewesen
  • Mit dem Schreiben angefangen
  • Nach einer Folge Netflix aufgehört

Wir konzentrieren uns immer nur auf die ganz großen Dinge. Erst wenn wir 20 Kilo abgenommen oder 500 Euro Netto mehr im Job verdienen, sind wir stolz auf uns. Alles andere ist nicht besonders für uns.

Aber genau da ist das Problem. Es ist eben nicht selbstverständlich. Wenn du dir jeden Tag bewusst machst, was du alles leistest, wird dein Selbstvertrauen explodieren.

Und dabei wird dir ein Erfolgstagebuch helfen.

Du kannst dir entweder ein Buch kaufen oder einfach eine Datei auf deinem Laptop erstellen. Es muss sich für dich gut anfühlen. Wenn ich aber ganz ehrlich bin, hat es schon etwas Magisches am Abend in der Dämmerung in ein hochwertiges Buch zu schreiben.

ERSTELLE EINEN BLOG

Einen Blog erstellen? Ja, du hast richtig gelesen. Ich empfehle dir, einen Blog zu erstellen und dort über dich, dein Leben und deine Erfahrungen zu schreiben.

Auch wenn dich dieser Gedanken sicherlich gerade überfordert, kann ich dich beruhigen. Es ist kein Hexenwerk mehr, einen Blog zu erstellen. Wenn du technisch eine Nullnummer bist, kannst du einen Experten beauftragen, der sich darum kümmern soll. Er soll ihn dir so herrichten, dass du dich nur noch einloggen und losschreiben musst.

Ist das geregelt, steht dir nichts mehr im Weg. Jetzt kannst du dich austoben. Dein Blog, deine Regeln. Schreibe über dich und deine Erfahrungen. Schreib über alte Probleme und erzähle, wie du diese lösen konntest.

Denke an den Punkt von vorhin: Du kannst anderen Menschen helfen. 

Sie können von deinen Texten auf deinem Blog profitieren. So tust du dir etwas Gutes und hilfst anderen Leuten. Das ist eine Win-Win Situation.

SCHREIBE EIN BUCH

Dir bereitet Schreiben eine unglaubliche Freude? Dann mach was draus und schreibe ein Buch.

Und nein, du musst nicht erst hunderte Texte irgendwo veröffentlicht haben, oder ein Experte sein, um ein Buch veröffentlichen zu können. Du musst auch nicht von Verlag zu Verlag rennen und auf Knien betteln, dass sie dein Buch annehmen.

Du kannst es genau jetzt mit deinem aktuellen Wissen tun.

Gerade heutzutage ist es nicht mehr schwer, seine eigenen Worte als Buch zu verkaufen. Es gibt unzählig viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel das Kindle Direct Publishing.

VERKAUFE DIENSTLEISTUNGEN

Vielleicht gefällt dir aber auch der Gedanke, Texte für andere zu schreiben und diese dann zu verkaufen? So habe ich auch angefangen.

Dies hat auch wieder die Vorteile, dass du deiner Leidenschaft nachgehen kannst, andere ihre Probleme damit lösen können und du auch noch Geld dafür erhältst.

Besser geht es doch nicht, oder? 

FAZIT

Schreiben ist eines der besten Dinge, die man machen kann, um sich selbst besser kennenzulernen und anderen Menschen zu helfen.

Ob du nur für dich schreibst oder deine Textstücke veröffentlichst oder sogar verkaufst, bleibt dir überlassen.

Wichtig ist nur eins: Fang damit an und du wirst schnell merken, wie sich dein Leben auf magische Weise zum Positiven wendet.

KOSTENLOSES VIDEOTRAINING

ORTSUNABHÄNIG LEBEN DURCH FREELANCING

In gerade einmal 30 Minuten lernst du, warum sich Freelancing am besten eignet, um ein orstunabhängiges Business aufzubauen und welche Schritte du dafür heute noch unternehmen kannst, um ein Leben in Freiheit und Fülle zu führen.

Sichere dir jetzt den Zugang zum Training. 

4 Kommentare zu „Warum du täglich schreiben solltest“

  1. Dass Schreiben entspannt, kann ich nur bestätigen. Wenn man gerne schreibt, kommt man dadurch so richtig schön in den Flow und der Vorrat an Glückshormonen reicht dann fast die ganze Woche.
    Die tägliche Routine habe ich – noch – nicht etabliert und für ein Buch fehlt mir noch die zündende Idee. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Bin jetzt auf jeden Fall wieder motivierter, Danke!

  2. Ich kann die bei allen Vorteilen des Schreiben zustimmen, insbesondere aber bei Punkt 2: Schreiben hilft mir immer wieder aufs Neue, meine Gedanken zu ordnen und den Überblick über alles zu behalten.

    Liebe Grüße,
    Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert