Passives Einkommen mit P2P Kredite

Lesedauer: 8 Minuten

Passives Einkommen mit P2P Krediten ist längst keine Seltenheit mehr und eignet sich hervorragend zum passiven Investieren.

Das Internet steckt voller Möglichkeiten, um passiv Geld zu verdienen. Vor allem in der P2P Industrie kann man eine Menge verdienen.

In diesem Artikel zeige ich dir, was P2P Kredite sind und wie du dir damit ein passives Einkommen aufbauen kannst.

Du Lust darauf? Dann schnapp dir was zu trinken und los geht’s!

INHALT

WAS VERSTEHT MAN UNTER P2P KREDITE?

Vermutlich hast du den Begriff P2P Kredite schon irgendwo mal aufgeschnappt. Aber so wirklich eine Ahnung, um was es da geht, hast du nicht, oder? Keine Sorge, ich werde es dir erklären.

P2P stammt ursprünglich aus der Welt der Informatik und ist die englische Abkürzung für “peer to peer”, was bedeutet, dass zwei Rechner, also zwei sogenannte „Peers“, ohne Verbindung durch einen Server miteinander kommunizieren.

Konkret bedeutet P2P soviel wie von Mensch zu Mensch.

Bei dieser Geldanlage bedeutet das, dass eine Privatperson einem Unternehmen oder auch einer anderen Privatperson ohne eine klassische Banktransaktion Geld leiht.

Also komplett digital und über das Internet.

Es vermittelt also keine Bank bei P2P-Krediten. Es gibt jedoch einen Vermittler zwischen den beiden Parteien. Sogenannte P2P Plattformen. Weiter unten werde ich dir die Besten vorstellen.

Zuerst möchte ich dir aber noch verraten, was die Funktionsweise solcher Anbieter ist.

WAS MACHT EINE P2P PLATTFORM?

Eine P2P Plattform stellt eine Art Marktplatz zur Verfügung. Du kannst es dir wie einen großen Wochenmarkt vorstellen, auf dem es Verkäufer und Käufer gibt.

Die P2P Plattformen vermitteln also zwischen den Kreditnehmern und dem Kreditgebern und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Stell dir nur vor, du müsstest alles alleine machen. Recherchieren, wer gerade einen Kredit benötigt, dann alle Konditionen ausmachen und so weiter.

Das wäre unmöglich.

WIE FUNKTIONIERT DAS INVESTIEREN MIT P2P KREDITEN?

Schauen wir uns doch mal an, wie es üblicherweise ist.

Du hast Geld und bringst es auf die Bank und lässt es auf dein Sparbuch einzahlen. Du bist in diesem Fall Kreditgeber da du der Bank dein Geld zur Verfügung stellst. Mit diesem Geld kann deine Bank nun arbeiten und das Geld in Form eines Kredites wieder an andere, also an Kreditnehmer weitergeben.

Wie du es sicherlich schon selbst festgestellt hast, bekommst du im Gegensatz zur Bank nur sehr wenig Provision für dein angelegtes Geld. Die Bank hingegen bekommt um einiges mehr von demjenigen, der den Kredit aufnimmt.

Das Problem hierbei ist, dass du es selbst nicht beeinflussen kannst, wie hoch die Zinsen und somit deine Marge ist.

Eigentlich total unfair, oder?

Beim Investieren in P2P Kredite ist es ähnlich. Hier gibt es auch jemanden, der Geld verleiht und eine andere Person, die das Geld leiht. Der Unterschied ist aber, dass du dein Geld bewusst leihst und sogar entscheiden kannst, welche Kredite du unterstützen möchtest.

Bei der Bank nicht. Du weißt nicht, was gerade mit deinem Geld gemacht wird.

Hier hingegen siehst du die Kredite einer Plattform, in die du aktiv investieren kannst.

Der Kreditgeber, in dem Fall du, gibt dem Kreditnehmer über diese P2P Plattformen Geld und bekommt im Gegensatz dazu Zinsen.

Das Tolle hierbei ist, dass du dir selbst aussuchen kannst, welche Projekte du mit deinem Geld unterstützen möchtest. Zudem kannst du auch mit entscheiden, wie hoch die Zinsen sein sollen. Je höher die Zinsen, desto mehr wirst du verdienen.

Das Problem aber ist, dass du mit der Höhe der Zinsen auch ein höheres Risiko hast. Dazu aber später mehr.

Bei der Investition in P2P-Kredite investierst du also dein Geld bewusst in Kreditanfragen von dir vollkommen unbekannten Menschen. Du weißt meistens nur, woher diese Menschen stammen und für was der Kredit benötigt wird.

WIE BEGINNT MAN IN P2P KREDITE ZU INVESTIEREN?

Die Registration und somit das passive Investieren in P2P Krediten ist sehr einfach.

Ich selbst habe mich bereits bei 3 Plattformen angemeldet. Der Vorgang ist fast immer der Gleiche.

Um dich zu registrieren, musst du deinen Namen sowie deine Adresse angeben. Um deine Identität zu bestätigen, musst du einen Ausweis hochladen. Das geht sehr schnell und ist meistens innerhalb von 24 Stunden verifiziert.

Nun musst du noch dein Bankkonto anlegen und eine erste Zahlung tätigen.

Das war’s. Du bist nun erfolgreich registriert und kannst mit dem Investieren beginnen.

Ja, es ist wirklich so einfach.

Sobald du manuell oder automatisch einen oder mehrere Kredite zum Investieren ausgewählt hast, bekommst du deine ersten Zinsen.

WER SIND DIE KREDITNEHMER?

Wahrscheinlich möchtest du wissen, wem du dein Geld leihst, bevor du startest, oder?

Es sind ganz normale Menschen wie du und ich. Aber auch viele Unternehmen leihen sich über solche P2P Anbieter Geld.

Ich habe mit einigen Menschen über P2P gesprochen und gefragt, was Ihre Meinung darüber ist. Ich habe bewusst welche gefragt, die mit diesem Thema nichts zu tun haben.

Sehr viele meinten, dass das unseriös ist und sich nur Leute Geld leihen, die bei der Bank keines bekommen.

Dies dachte ich früher auch. Jedoch ist dieser Gedanke falsch.

Wie leben im Jahr 2023 und Fakt ist, dass alles digitalisiert und einfacher gemacht wird.

Warum also extra bei einer Bank einen Termin ausmachen, einen halben Tag freinehmen und dort nach einem Kredit betteln, wenn es online mit nur wenigen Klicks schneller und einfacher geht?

Zwar steckt hier auch eine Bank dahinter, jedoch läuft der ganze Abwicklungsprozess über die Vermittlungsplattform.

Ein weiterer wichtiger Punkt, warum Menschen online Kredite aufnehmen ist, dass Selbstständige zum Beispiel schwer einen Kredit bekommen.

Ich bin selbstständig und weiß, wie schwer es ist, an Geld heranzukommen, wenn man keine regelmäßigen Einkünfte hat. Bei P2p Krediten ist das einfacher.

NACHTEILE VON P2P KREDITEN

Wie immer betrachte ich auch hier die Vor- und Nachteile dieser Anlageform. Ich möchte schließlich, dass du das Beste aus deinem Geld machst und selbst entscheidest, welcher der richtige Weg für dich ist.

AUSFÄLLE MÖGLICH

Wie bei jeder anderen Investition besteht das Risiko eines Totalverlusts. Wenn du alles auf eine Karte setzt und dein gesamtes Vermögen in ein Kredit investierst, dieser in Zahlungsschwierigkeiten gerät und den Kredit nicht mehr zurückzahlen kann, kann es passieren, dass du dein gesamtes Investment verlierst.

Deswegen ist es sehr wichtig, zu diversifizieren und dein Kapital in mehrere Kredite aufzuteilen.

In den folgenden Plattformen, die ich dir gleich vorstellen werde, hast du die Möglichkeit, genau dies ganz automatisch zu tun.

DEIN GELD IST GEBUNDEN

Wenn du dein Geld in einen Kredit investierst, ist dieses erst einmal daran gebunden. Du hast zwar die Möglichkeit, diesen wieder zu verkaufen, jedoch meist günstiger. Die angegebenen Zinsen, die du für einen bestimmen Kredit bekommst, erhältst du nur, wenn du auch die gesamte Laufzeit darin investiert bist.

Wenn du früher aussteigst, bekommst du zwar auch Zinsen, jedoch nicht so viele, wie wenn du über den ganzen Finanzierungszeitraum dein Geld investiert hättest lassen.

Investiere also nur das Geld, was du nicht brauchst. Behalte immer ein wenig Geld auf der Seite, auf welches du zugreifen kannst, wenn du es gerade für Reparaturen oder ähnliches brauchst.

VORTEILE VON P2P KREDITEN

Nun kommen wir zu den Gründen, warum ich selbst in P2P Kredite investiere und warum auch du darin investieren solltest.

SINNVOLLE GELDANLAGE

Oft ist es doch so, dass das Geld, welches man übrig hat, so oder so nur auf dem Bankkonto herumliegt. Zinsen bekommt man dafür kaum welche. Im Gegenteil. Durch die Inflation verliert das Geld immer mehr an Wert.

Warum also liegen lassen und nicht für sich arbeiten lassen, wenn es die Möglichkeit gibt, in Kredite zu investieren?

HOHE RENDITE

Wie bereits angesprochen erhältst du auf der Bank so gut wie keine Zinsen mehr für dein Kapital. Bei diesen Krediten hingegen schon. Und das jede Menge.

Wenn du Geld übrig hast, das ohnehin nur auf der Bank liegen würde, kannst du es auch gleich nutzen, um passiv in P2P zu investieren und dafür hohe Zinsen bekommen.

 

SCHNELLE VERFÜGBARKEIT

Du kannst jederzeit über dein Geld verfügen. Zwar kann es passieren, dass du einen kleinen Abschlag zahlst, wenn du aktuell investiertes Geld brauchst, dennoch kannst du dir es innerhalb von nur wenigen Minuten wieder auszahlen lassen.

Du bist hier also nicht an irgendwelche langen Phasen gebunden, in denen du an dein Geld nicht herankommst.

ZINSESZINSEFFEKT

Sicherlich hast du schon einmal von Zinseszins gehört. Diesen kannst du bei jeder Plattform nutzen und deine erwirtschafteten Zinsen sofort wieder reinvestieren. Und das vollkommen automatisch. Mit dieser Funktion baust du dir schneller ein Vermögen auf.

KLEINE INVESTMENTS MÖGLICH

Du kannst bereits mit sehr wenig Einsatz starten. Ich habe es auch so gemacht, um zu testen. Dies erleichtert den Einstieg sehr, da viele Menschen eher vorsichtig sind und nicht gleich 500 € investieren möchten.

GERINGE KOSTEN

Bei den Plattformen hast du auch sehr geringe Kosten. Anders als bei Aktien, bei denen du oft hohe Ordergebühren hast, entstehen hier kaum Kosten.

Fast immer sind die Anmeldungen kostenlos. Du zahlst meistens erst bei einer erfolgreichen Vermittlung oder wenn du dein Geld auszahlen möchtest.

FAZIT VOR- UND NACHTEILE VON P2P

Nach meiner Einschätzung überwiegen klar die Vorteile. Ein gewisses Ausfallrisiko hat man immer. Sei es bei Aktien, Immobilien oder anderen Geldanlagen.

Für mich persönlich ist das Geld verdienen mit P2P Krediten die beste Möglichkeit, um Geld sinnvoll zu investieren, was sonst nur rumliegen und an Wert verlieren würde.

P2P KREDITE ANBIETER

Nun kommen wir zum spannenden Teil. Hier werde ich dir drei P2P Plattformen vorstellen. Es gibt zig Anbieter. Falls du mich kennst, wirst du jedoch wissen, dass ich nur das empfehle, was ich auch selbst genutzt habe oder gerade nutze.

BONDORA

Bondora ist die Plattform, auf der ich vor kurzem gestartet bin.

Diese Plattform kommt aus Estland und ist eine der bekanntesten P2P Anbieter. Bondora zählt zu den größten im Baltikum und ist schon ein alter Hase.

Sie bieten derzeit Kredite in Finnland, Estland, Slowakei und Spanien an.

Bereits ab 1 € kannst du dort mit dem Investieren beginnen. Ich begann Anfang Januar mit 30 € und habe Mitte Februar noch einmal 20 € eingezahlt.

Cool finde ich, dass die Zinszahlungen täglich erfolgen. Dass heißt, dass du nicht einen Monat oder sogar ein Jahr lang warten musst, bis du etwas siehst. Nein, hier hast du täglich Zinszahlungen.

Ich finde diese Plattform einfach großartig. Auch totale Anfänger können mit ihr beginnen in P2P Krediten zu investieren, um passiv Geld zu verdienen.

NACHTEILE VON BONDORA

  • Wenig Einfluss auf dein Portfolio
  • Du hast kaum Entscheidungsgewalt über die Kreditnehmer
  • Keine gezielte Auswahl interessanter Projekte

VORTEILE BONDORA

  • Rendite zwischen 9,18 und 17,18 % p.a.
  • Keine Gebühren bei Investitionen im Primär- und Sekundärmarkt
  • 5 Euro Bonus für Neukunden direkt nach Anmeldung
  • Mindestanlage nur 1 Euro
  • Anlage kann auf über 1.000 Kredite gestreut werden
  • Über Sekundärmarkt Kredite vorzeitig verkaufen

Bondora ist absolut kostenlos. Erst wenn du Geld auszahlen möchtest, verlangt dieser Anbieter eine Gebühr von 1 €.

Wenn du dich über diesen Link* kostenlos anmeldest bekommst du eine Gutschrift in Höhe von 5 Euro und kannst sofort ohne Risiko testen.

MINTOS

Mintos wurde Anfang 2015 gegründet und kommt aus Lettland.

Bei diesem Anbieter ist es möglich in Unternehmen und auch in Privatpersonen zu investieren.

In Ländern wie Estland, Lettland, Tschechien, Litauen, Georgien, Polen und noch weitere in Europa kannst du mittlerweile investieren. Sogar in China, Afrika und Südamerika.

NACHTEILE VON MINTOS

  • Keine Sicherung der Einlagen
  • Risiko eines Totalausfalls

VORTEILE VON MINTOS

  • Viele verschiedene Anlageländer
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Kreditzwecken
  • Die Seite ist in deutscher Sprache verfügbar
  • Es wird eine Rückkaufoption für viele Kredite geboten
  • Expandierendes Unternehmen

Mintos ist nach eigenen Angaben absolut gebührenfrei. Es fallen weder Kosten für die Kontoeröffnung, noch für die Ein- oder Auszahlung an.

Über diesen Link* kannst du dich bei Mintos kostenlos registrieren.

TWINO

Twino gehört wie auch Mintos zu den beliebtesten P2P Plattformen für Privatkredite und es werden momentan nur Konsumentenkredite bis zu einer Höhe von 3.000 EUR vermittelt.

Wie Mintos hat Twino ihren Hauptsitz in Riga und wurde 2015 gegründet.

Diese Plattform ist in den Ländern Dänemark, Russland, Georgien, Lettland, Polen, Spanien und Kasachstan vertreten.

NACHTEILE VON TWINO

  • Wenig Kredite beim manuellen Investieren vorhanden
  • Kein Sekundärmarkt vorhanden

VORTEILE VON TWINO

  • Twino Konto eröffnen in wenigen Minuten (ohne Post- oder Video-Ident)
  • Investitionen bereits ab 10 Euro je Kredit
  • Kredite mit BuyBack Garantie
  • Geldanlage mit Twino Autoinvest automatisieren
  • Website und Support auf Deutsch

Auch hier gibt es keine Gebühren. Die Kontoführung und das Investieren sind kostenlos. Es müssen auch keine Provisionen gezahlt werden.

Twino verdient an der Zinsdifferenz zwischen dem Zins, den der Kreditnehmer effektiv zahlen muss und dem Zins, den der Anleger erhält.

Über diesen Link* kannst du dich kostenlos bei Twino registrieren.

FAZIT: PASSIVES EINKOMMEN MIT P2P KREDITE

Passives Einkommen mit P2P Krediten ist seriös und absolut möglich.

Auch wenn es eine Menge von verschiedenen Anbietern gibt, würde ich mich zu Beginn auf Twino, Mintos und Bondora beschränken. Du musst anfangs kein Vermögen einzahlen. Du kannst es so wie ich machen und erste einmal ein paar Euro einzahlen, um zu testen.

Wenn du dich darin besser auskennst und merkst, dass es wirklich funktioniert und somit Vertrauen aufgebaut hast, kannst du deine Investition Schritt für Schritt erhöhen.

Warte allerdings nicht zu lange. Jeder Tag, den du nicht investierst, bedeutet verlorene Zinsen.

Setze bitte nicht alles auf eine Karte. Ich habe meine Investitionen bewusst auf drei Plattformen aufgeteilt, um mein Risiko zu streuen. Ich bin zwar überzeugt davon, dass bei diesen Anbietern mit offenen Karten gespielt wird, dennoch ist diversifizieren immer sehr gut.

Nichts ist zu 100 % sicher.

Sogar Banken können plötzlich unsicher sein und Pleite gehen, wie man 2007 in der Finanzkrise gesehen hat.

Nichtsdestotrotz finde ich das passive Investieren in P2P Kredite sehr sinnvoll und eine der besten Möglichkeiten, um kurzfristig Geld für sich arbeiten zu lassen.

KOSTENLOSES VIDEOTRAINING

ORTSUNABHÄNIG LEBEN DURCH FREELANCING

In gerade einmal 30 Minuten lernst du, warum sich Freelancing am besten eignet, um ein orstunabhängiges Business aufzubauen und welche Schritte du dafür heute noch unternehmen kannst, um ein Leben in Freiheit und Fülle zu führen.

Sichere dir jetzt den Zugang zum Training. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert